Aufbau einer Solarzelle

Um aus Siliziumzellen Elektrizität zu erzeugen, muss Strom vom positiven zum negativen Pol fliessen. Aus diesem Grund besteht eine Solarzelle aus zwei Schichten, einer positiv und einer negativ dotierten. Fällt Sonnenlicht auf eine Solarzelle, so entsteht eine Spannung zwischen den beiden Schichten. Elektronen werden in Bewegung gesetzt und es fliesst ein elektrischer Strom, der an den Polen abgegriffen werden kann. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass ein geschlossener Stromkreislauf, entweder über einen Verbraucher oder das Stromnetz, besteht.