Systeme

System 1 - Wannen:

Beschrieb

SystemDie Module sind auf einem innovativen Wannensystem installiert. Die 3 unabhängigen Systeme stehen in verschiedenen Himmelsrichtungen. Die Wannen sind nur mit Kies und/oder Gartenplatten beschwert und nicht fest mit dem Dach verbunden, damit die Dachhaut nicht verletzt wird.

Module: Formaro (Deutschland)
Leistung: 230 W
Neigung: 25°
Ausrichtungen: 90° / 180° / 270°
Unterkonstruktion: ConSole 6.2

Konfigurationen

Ausrichtungen: 90° 180° 270°
Anlagengrösse: 2.76 kWp 2.76 kWp 2.76 kWp
Anzahl Module: 12 12 12
Wechselrichter: Sunways Sunways Sunways

System 2 - Alu-Aufständerung konventionell:

Beschrieb

System2 konventionell.jpgDie Module sind auf einer konventionellen Alu-Unterkonstruktion montiert. Die Unterkonstruktion ist auf Renosol-Trapezplatten befestigt, die mit Kies beschwert sind. Mit dem Kies wird die Statik gewährleistet. Die Trapezplatten werden auf das Dach gelegt und nicht fest mit dem Dach verbunden. Durch diese Installation wird die Dachhaut nicht verletzt.

Module: Solarworld (Deutschland)
Leistung: 225 W
Neigung: 20°
Ausrichtung: 180°
Unterkonstruktion: Tristand

Konfigurationen

Ausrichtung: 180° 180° 180° 180°
Anlagengrösse: 1.8 kWp 2.025 kWp 2.025 kWp 2.25 kWp
Anzahl Module: 8 9 9 10
Wechselrichter: SMA Danfoss Solarmax Solarmax

System 3 - Alu-Aufständerung stehend:

Beschrieb

System3 Alu-Aufständerung stehendDie Module sind auf einer Alu-Unterkonstruktion stehend montiert. Die Unterkonstruktion ist auf Renosol-Trapezplatten befestigt, die mit Kies beschwert sind. Mit dem Kies wird die Statik gewährleistet. Die Trapezplatten werden auf das Dach gelegt und nicht fest mit dem Dach verbunden. Durch diese Installation wird die Dachhaut nicht verletzt.

Module: Kyocera (Japan)
Leistung: 135 W
Neigung: 30°
Ausrichtung: 180°
Unterkonstruktion: Tristand

Konfigurationen

Ausrichtung: 180° 180° 180° 180°
Anlagengrösse: 1.89 kWp 1.89 kWp 1.89 kWp 2.16 kWp
Anzahl Module: 14 14 14 15
Wechselrichter: SMA Danfoss Danfoss Solarmax

System 4 - Alu-Aufständerung doppelt:

Beschrieb

Die Module werden auf einer Alu-Unterkonstruktion doppelt montiert. Die Unterkonstruktion ist auf Renosol-Trapezplatten befestigt, die mit Kies beschwert sind. Mit dem Kies wird die Statik gewährleistet. Die Trapezplatten werden auf das Dach gelegt und nicht fest mit dem Dach verbunden. Durch diese Installation wird die Dachhaut nicht verletzt.

Module: DCH (China)
Leistung: 220 W
Neigung: 40°
Ausrichtung: 180°
Unterkonstruktion: Tristand

Konfigurationen

Ausrichtung: 180° 180° 180° 180°
Anlagengrösse: 1.76 kWp 1.89 kWp 1.89 kWp 2.20 kWp
Anzahl Module: 8 9 9 10
Wechselrichter: SMA SMA Danfoss Solarmax

 

System 5 - Liegende Installation:

Beschrieb

Die Module sind in einem Rahmen (Indach) flach auf dem Dach montiert, damit das Gesamtbild eines Gebäudes (z.B. EFH mit Flachdach) nicht gestört wird. Durch die Installation der Module ohne Neigung erfährt die Anlage eine kleine Produktionseinbusse. Der Vergleich der Produktionseinbusse wird mit dem System 6 gemacht, welches die selbe Konfiguration besitzt aber mit Neigung in Richtung Süden montiert ist.

Module: Sunpower (USA)
Leistung: 315 W
Neigung:
Ausrichtung: N/A
Unterkonstruktion: Zimmerei Marxer AG

Konfigurationen

Ausrichtung: N/A
Anlagengrösse: 1.26 kWp
Anzahl Module: 4
Wechselrichter: SMA

System 6 - Solarstrom integriertes Dachsanierungs-System:

Beschrieb

Die Module sind in ein Dachsanierungskonzept der Zimmerei Marxer integriert.

Module: Sunpower (USA)
Leistung: 315 W
Neigung:
Ausrichtung: 180°
Unterkonstruktion: Zimmerei Marxer AG

Konfigurationen

Ausrichtung: 180°
Anlagengrösse: 1.26 kWp
Anzahl Module: 4
Wechselrichter: SMA

System 7 - Innovative Haus-Windkraftanlage:

Beschrieb

Durch das WINDCore-Design, mit einer Kombination des äusseren Ringes und einem zentralen, tropfenförmigen Strömungskörper, wird das Bernoulli-Prinzip angewandt. (Flugzeugtechnik) Dabei soll die Luft zwischen Diffusor und Anströmungskörper beschleunigt werden. Dies führt zu einer wesentlich höheren Effizienz verglichen mit einer konventionellen Anlage. Das Herzstück der Anlage, der Generator kommt aus einem Schweizer Haus. Die Firma Elmotec hat den Generator entwickelt und gebaut.

Windanlage: WINDCore 1500
Leistung: 1.5 kW
Durchmesser: 1.89 m
Geräuschem.: max. 35 dB
Unterkonstruktion: Mast auf Betonfundament

 

System 8 / 9 - Mono-Poly Vergleich:

Beschrieb

Auf diesem Dach an der Bionstrasse 1 steht eine Anlage, die zur Hälfte aus mono-kristallinen Modulen und zur anderen Hälfte aus poly-kristallinen Modulen besteht.

Module: DCH
Leistung Poly: 220 W
Leistung Mono: 180 W
Neigung: 20°
Ausrichtung: 90° / 180° / 270°
Unterkonstruktion: TRI-STAND

Konfigurationen

Modul: Monokristallin

Polykristallin

Anlagengrösse: 7.56 kWp 7.92 kWp
Anzahl Module: 42 36
Wechselrichter: SMA SMA

 

System 10 - Zweiachsige, aktive Nachführanlage:

Beschrieb

Das System richtet die Solaranlage ständig zur hellsten Stelle am Himmel aus. Bei Sonnenschein wird die Modulfläche punktgenau zur Sonne ausgerichtet. Bei Bewölkung fährt das System die Stelle mit der stärksten Globalstrahlung an. Zwei Sensorzellen liefern Referenzwerte, die vom Logikbaustein ausgewertet werden, um die Modulfläche im Tagesverlauf nachzuführen. Auf der Rückseite ist eine dritte Zelle angebracht, die morgens für die Rückstellung der Anlage sorgt. Durch die Nachführung kann eine erhöhte Stromproduktion von bis zu 35% erreicht werden.

Module: Kyocera
Leistung: 210 W
Drehwinkel: 360°
Neigung: 0° - 90°
Unterkonstruktion: Degertracker

Konfigurationen

Modul: Polykristallin
Anlagengrösse: 2.52 kWp
Anzahl Module: 12
Wechselrichter: SMA

System 11 - PV-Geländer:

Beschrieb

Die semitransparenten Module sind mit einer Neigung von 90° in einem Geländer integriert. Diese Module sind lichtdurchlässig und können z. B. als Beschattung von Gebäuden mit Glasfassade oder als Designelement für Balkongeländer eingesetzt werden. (Das System wird im Frühjahr 2011 im DemoPark installiert.)

Module: Siliken
Leistung:  W
Neigung: 90°
Ausrichtung:  
Unterkonstruktion: Geländer

Konfigurationen

Ausrichtung: °
Anlagengrösse:  kWp
Anzahl Module:  
Wechselrichter: